..
Menu
Kontakt
DE
Mag. Petra Pillichshammer
Psychotherapeutin
PetraPillichshammer
Stadtplatz 10/1
4840Vöcklabruck, OÖ.
Österreich
Telefon:0676 4411131
Sie sind hier: Psychotherapeutin
Donnerstag, 22. August 2019

Psychotherapeutin

Zu meiner Person

2010 habe ich mein Studium „Bildungswissenschaften mit Schwerpunkt Sonder- und Heilpädagogik und Personenzentrierter Psychotherapie“ abgeschlossen.

Im Anschluss daran habe ich als Erziehungswissenschaftlerin in der ambulanten Einzel- und  Familienbetreuung gearbeitet. Im LKH Vöcklabruck, auf der Station Psychosomatik für Kinder und Jugendliche, war ich als Sozialpädagogin in einem Interdisziplinären Team tätig. Im Zuge meiner Psychotherapie Ausbildung habe ich danach, als Psychotherpeutin in Ausbildung, in der Therapeutisch ambulanten Familienhilfe zu arbeiten begonnen.

Seit 2015 bin ich als Psychotherapeutin in eigener Praxis und dem Therapieorientierten Klettern, außerhalb meiner Praxis, tätig.

Alternative Wege in der therapeutischen Begegnung sind für mich sehr wichtig, da die Voraussetzungen personenbezogen unterschiedlich sind. Daher finden  verschiedene Therapieformen ihre Berechtigung, um so Erfolge zu erzielen.

Leistung

Verhaltenstherapie

Verhaltenstherapie ist eine Psychotherapiemethode, welche stark mit der Wissenschaft verknüpft ist. Verhaltenstherapie geht davon aus, dass die Verhaltensweisen, das Denken, das Erleben und die Gefühle im Laufe des Lebens bewusst und auch unbewusst geprägt werden. Ziel der Verhaltenstherapie ist es, Verhaltensweisen, Denkmuster etc., die zu Problemen führen, aufzuzeigen und den Klienten dabei zu unterstützen, diese Muster zu verstehen und Konflikte zu lösen. Langfristiges Ziel der Therapie ist, Selbstbestimmung und Autonomie des Klienten wieder herzustellen.

Die Verhaltenstherapie ist für alle psychischen Probleme und belastenden Situationen geeignet. zb: Phobien, Panik, soziale Ängste, Generalisierte Angst, Posttraumatische Belastungsstörung, Depressionen, Zwänge, Essstörungen, Probleme mit der eigenen Persönlichkeit, funktionelle Störungen, psychosomatische Störungen, Schlafstörung, sexuelle Funktionsstörung, Selbstwertproblem, Sinn- und Identitätskrisen, Süchte, chronischer Schmerz uvm.

Jetzt für Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche sind heutzutage vielen Belastungen ausgesetzt. Daraus können sich Schwierigkeiten bzw. Krisen entwickeln, die das Familienleben belasten. Ziel ist es, eine gesunde Entwicklung in Gang zu bringen und wieder eine entspannte Atmosphäre in der Familie zu erreichen. Themenbereiche wie ADHS, ADS, Aggressives Verhalten,  Ängstliches Verhalten (Schul- und Prüfungsangst), Bettnässen, Essstörungen, Impulsivität, Selbstwertprobleme, Selbstverletzendes Verhalten, Sexualität, Stimmungsschwankungen, Sucht, Zwänge uvm. können bearbeitet werden.

Therapieorientiertes Klettern

Therapieorientiertes Klettern wird für Kinder von 6–13 Jahren angeboten. Es findet im Gruppen-Setting statt. Gemeinsam mit einer ausgebildeten Ergotherapeutin wird auf die Belange der Kinder eingegangen. Es ist uns ein Anliegen, das Körperliche und Seelische bestmöglich zu verknüpfen. Daher haben wir uns auf die Aktivität Klettern spezialisiert. Im Tun erfährt das Kind unmittelbare Lernerfahrung, auf körperlicher und seelischer Ebene.

Erziehung-/Eltern-Kind-Interaktionsberatung

Ziel der Eltern-Kind-Interaktionsberatung ist es, das Kind in seiner emotionalen Entwicklung optimal zu unterstützen und zu begleiten. Durch unterschiedliche Belastungen können Schwierigkeiten in der Eltern-Kind-Interaktion entstehen, welche Auswirkungen auf das Wohlbefinden von Kind und/oder Mutter bzw. Vater haben kann.

Zielgruppe sind Eltern mit Kindern mit Regulationsproblemen, Eltern welche durch eine schwierige Eltern-Kind-Beziehung belastet sind, Eltern/Elternteile mit psychischen Problemen.

Ablauf

1

Kontakt
Nach dem ersten Kontakt (telefonisch oder per E-Mail) wird ein Termin für ein Erstgespräch ausgemacht.

2

Erstgespräch
Nach dem Erstgespräch entscheidet sich der/die KlientIn ob er/sie mit den vorherrschenden Themen sich bei mir gut aufgehoben fühlt.

3

Weitere Termine
Im Anschluss werden dann, wenn der/die KlientIn diese für sich als Möglichkeit in Betracht zieht, Termin(e) ausgemacht.

In der Regel finden zu Beginn der Therapie, die Sitzungen einmal in der Woche statt und dauern ca. 50 Minuten. Ich biete Psychotherapie sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für Erwachsene an.

Wie lange eine Therapie dauert, kann nicht pauschal gesagt werden. Dies hängt mit der Schwere der Problematik, der Bereitschaft und Fähigkeit des/der KlientIn sich auf den Prozess einzulassen, zusammen.

Kontakt

Kontaktformular

Kontakt
Antwort bitte per*